Close

Ausschreibung Dresden: Falck-Gruppe gewinnt ITW-Los

Die Falck-Unternehmensgruppe konnte sich mit ihrem Tochterunternehmen G.A.R.D. bei der Ausschreibung des Rettungsdienstes in der sächsischen Landeshauptstadt Dresden das Los 5 (Gestellung eines Intensivtransportwagens) sichern.

In der sächsischen Landeshauptstadt Dresden wird die Falck-Tochter G.A.R.D. ab dem 1. Juli 2015 den Intensivtransportwagen (ITW) stellen. Der Auftrag gilt bis zum 31. Dezember 2021. Das Ausschreibungsverfahren stellte bei diesem Los besonders hohe Anforderungen an die Qualität der künftigen Leistungserbringung sowie an die technische Fahrzeugkonfiguration. Falck-Geschäftsführer Professor Dr. Klaus Runggaldier: „Der Zuschlag für dieses Los würdigt unseren sehr hohen Qualitätsanspruch und unser ausgeprägtes Innovationsbewusstsein“. Bei den Losen des Regelrettungsrettungsdienstes wurde das Falck-Tochterunternehmen beim Angebotspreis so deutlich unterboten, dass selbst die sehr hohe Punktvergabe bei Qualitätskriterien diese große Preisdifferenz nicht kompensieren konnte. 

Die Stadt Dresden hat mit den in der Ausschreibung aufgestellten hohen Qualitätsstandards den richtigen Weg aufgezeigt. Zusätzlich wurden Innovationen gefordert, die ebenfalls zu Verbesserungen im Rettungsdienst führen werden. Dies zeige, dass Ausschreibungsverfahren ein unverzichtbarer Motor für Qualität und Innovation im Rettungsdienst darstellen.

Holstenhofweg 47b
22043 Hamburg
Deutschland

Tel: 040  19 221
Fax: 040  669 554 553
E-Mail: kommunikation@falck.de